Wir

kLAPPbOXfILME sind die Filmemacher*innen, Autor*innen, Produzent*innen und Künstler*innen Jessica Krummacher und Timo Müller ansässig in Bochum.

Die Firma kLAPPbOXfILME haben wir 2006 noch während unseres eigenen Studiums an der Hochschule für Fernsehen und Film München gegründet, um inhaltlich und formal eigenständigen Projekte unabhängig realisieren zu können.

Unsere bisherigen Filme wurden ausgezeichnet und auf zahlreichen Festivals national wie international aufgeführt, sowie im Kino, auf DVD und im Stream ausgewertet.

Höhepunkte stellen die Teilnahme unseres Films ZUM TOD MEINER MUTTER an der Berlinale 2022 im Wettbewerb Encounters, sowie die Teilnahme von TOTEM, bei der Biennale in Venedig 2011 dar. Bei beiden Filmen führte Jessica Krummacher Regie und schrieb die Drehbücher, Timo Müller war künstlerischer Mitarbeiter und Dramaturg.

Unser Film DER ROTE BERG (Regie Timo Müller, Produktion Jessica Krummacher) feierte ebenfalls 2022 Weltpremiere im Wettbewerb des Filmfests München. Bereits 2008 gewann Timo Müllers Regiearbeit MORSCHOLZ hier den Förderpreis Neues Deutsches Kino für die beste Regie.

kLAPPbOXfILME macht Autorenfilme in denen die Positionen der Filmemacher*innen unbedingt sichtbar werden. Eigenwillige Projekte, in einem Spannungsfeld zwischen radikal künstlerischem Anspruch und markt-ökonomischen Prozessen. Dabei überprüfen wir unsere thematischen Schwerpunkte und deren Relevanz immer wieder neu: als gesellschaftliche Phänomene und als künstlerische Methode.

Neben der Entwicklung neuer Filmstoffe, arbeiten wir an Kunst- und Videokunstprojekten mit Werkzeugen außerhalb der klaren Grenzen des Films. Gefördert wurden erste dieser Arbeiten mit Mitteln der Kunststiftung NRW und der Individuellen KünstlerInnen Förderung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW.

DE