Jessica Krummacher

Jessica Krummacher

Writer, Director and Producer

Diploma HFF Munich, Directing Documentary Film
Studies in Media Art at University of Arts and Design Karlsruhe, Germany
Studies in Politics at Ruhr- University Bochum, Germany
Freelancer at cinema and tv

Filmography (selected films)

2022 BÜNDE (WT), Fiction, ca. 150 min - author, director, producer
2022 THE DEATH OF MY MOTHER, Fiction, 135 min - author, director
2022 THE RED MOUNTAIN COMPLEX (WT), Essay, ca. 80 min – artistic associate
2021 THE RED MOUNTAIN, Film, 110 min - producer, artistic associate
2019 HOTEL LOHRING, art installation – artist
2014 MORDOGAN - BIRTH, author, ca. 90 min - Screenplay
2011 TOTEM, Fiction, 86 min - author, director, editor, producer
2008 MORSCHOLZ, Feature, 104 min – producer
2007 HEILIGENDAMM 07, experimental film - author, director, editor, producer
2005 DIE KINDER VON AHAUS, documentary film – author, director, editor
2005 HÄNDEL'S ORLANDO, video installation for the opera – i.a. author, director
2005 AM RAND, short – producer
2005 THREE WOMEN, short - director
2005 DANKE OLYMPIASTADION, reportage – director, editor
2003 OBEN IST DER HIMMEL, short - director, editor
2011 MILCHMÄDCHEN, experimental film – author, director

Awards
Best Director Award, New Work Film Week 2022
Best Director Award, Accolade Global Film Competition 2022
Eurimages Co-Production Development Award, Filmfest Rom 2012

Nominations (Selection)

Nominierung Bester Film, Beste Regie, Spezialpreis der Jury – Encounters Berlinale 2022 / Nominierung Förderpreis Neues Deutsches Kino, FFM 2022 / Nominierung German Independence Award, Filmfest Oldenburg 2022 / Nominierung „Bestes Spielfilmdebüt“, Preis der deutschen Filmkritik 2012 / Nominierung „Filmkunstpreis Spielfilm“, Festival des deutschen Films 2012 / Nominierung Spielfilm Wettbewerb, Max Ophüls Preis 2012 / Nominierung Lion of the Future „Bestes Spielfilmdebüt“, Biennale di Venezia 2011 / Nominierung German Independence Award „Bester Deutscher Film“, Filmfest Oldenburg 2008 (Produzentin)

Festivals (Selection)

Biennale di Venezia / Berlinale / Viennale / Internationales Film Festival Rotterdam / Filmfest Rom / Bafici Buenos Aires Festival Internacional de Cine Independente / Fic Gijon / Internationales Filmfest München / New York Film Week / Internationales Filmfestival Oldenburg / Lichter Filmfest Frankfurt / Indie Lisboa / Festival des Deutschen Films Ludwigshafen / Cambridge Film Festival / Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern / Olhar de Cinema Curitiba / blickpunkt.ersteFilme / Festival de Cinema Independente Alemao Porto Alegre / Athen Avant-Garde Film Festival / Goethe Institut – Deutsche Filmwoche Mexiko / Max Ophüls Preis / New German Films in Cannes / Nonstop Filmfest Nürnberg / Stuttgarter Filmwinter / Regensburger Kurzfilmwoche / Landshuter Kurzfilmfestival u.a.

Art - Scholarships
Scholarship Junge Szene, Visuelle Kunst, Kunststiftung NRW

jessica(at)klappboxfilme.de

Published
Categorized as menschen

Timo Müller

Timo Müller

Writer and Director, Artist

Diploma HFF Munich, Directing Feature Film
Graduate of The Munich Screenplay Workshop, Germany
Studies in social pedagogy, University of Applied Sciences Cologne, Germany
Scholarships for art-projekts and video-art
diverse side jobs

Filmography (selected films)

2022 UND WIE WIR GERAUCHT HABEN IM FLUGZEUG (AT), artist
2022 BÜNDE (WT), Fiction, ca. 150 min - author, producer
2022 THE DEATH OF MY MOTHER, Feature, ca. 135 min – artistic associate
2022 THE RED MOUNTAIN COMPLEX (WT), Essay, ca. 80 min - author, director
2021 THE RED MOUNTAIN, Film, 110 min - author, director, editor
2018 SMS HERDECKE, sound installation, 330 min - artist
2014 MORDOGAN - BIRTH, Screenplay, ca. 90 min - dramatic advisor
2011 ALFHEIM (WT), Screenplay, ca. 120 min - author
2011 TOTEM, Spielfilm, 86 min – u.a. Künstlerischer Mitarbeiter, Co-Produzent
2008 MORSCHOLZ, Fiction, 104 min - author, director, editor
2005 NEUN, episodic film, 85 min - author, director »BARBEQUE«
2004 3 TAGE HERBST, short - author, director
2004 NEEDLES, short - author, director, editor
2003 ELTER, short - author, director, editor
2002 WUT, short - author, director, camera, editor
2002 #1, short - author, director, editor
2001 MOVINGTHOUGHTS, experimental film - author, director, camera, editor

Awards
Förderpreis Deutscher Film „Beste Regie“, Filmfest München 2008

Nominations (Selection)
Encounters Competition Berlinale 2022 (Artistic Associate)/ Lion of the Future “Award Best Young Feature”, Biennale di Venezia 2011 (Producer) / Young German Cinema Award „Best Script“, Filmfest München 2008 / German Independence Award „Best German Film“, Filmfest Oldenburg 2008 „Best German Film“ / Festival des Deutschen Films 2004

Festivals (Selection)
Berlinale, Encounters Competition 2022 / Athen Avant-Garde Film Festival 2014 / Festival de Cinema Independente Alemao Porto Alegre 2013 / International Film Festival Rotterdam 2012 / Buenos Aires Festival Internacional de Cine Independente 2012 / Cambridge Film Festival 2012 / Biennale di Venezia – 26. Settimana Internazionale della Critica 2011 / Viennale Vienna International Film Festival 2011 / Max-Ophüls-Preis 2009 / Internationales Filmfest München, Competition 2008 / Internationales Filmfestival Oldenburg, Competition 2008 / Festival Internacional de Cine de Gijon, Competition 2008 Festival des deutschen Films, Competition 2005 / Opening Internationales Studentenfilmfestival München 2005 / Filmfestival Max Ophüls Preis 2005
Festival des deutschen Films, Wettbewerb 2005 / Opening Internationales Studentenfilmfestival München 2005 / Filmfestival Max Ophüls Preis 2005

Art - Scholarships
Scholarship „Bodensee, Bulgarien, Bolivien…“, MKW NRW
Scholarship Individuelle künstlerische Entwicklung „SMS Herdecke“, MKW NRW

timo(at)klappboxfilme.de

Published
Categorized as menschen

Who we are

kLAPPbOXfILME sind die Filmemacher*innen, Autor*innen, Produzent*innen und Künstler*innen Jessica Krummacher und Timo Müller ansässig in Bochum.

Die Firma kLAPPbOXfILME haben wir 2006 noch während unseres eigenen Studiums an der Hochschule für Fernsehen und Film München gegründet, um inhaltlich und formal eigenständigen Projekte unabhängig realisieren zu können.

Unsere bisherigen Filme wurden ausgezeichnet und auf zahlreichen Festivals national wie international aufgeführt, sowie im Kino, auf DVD und im Stream ausgewertet.

Höhepunkte stellen die Teilnahme unseres Films ZUM TOD MEINER MUTTER an der Berlinale 2022 im Wettbewerb Encounters, sowie die Teilnahme von TOTEM, bei der Biennale in Venedig 2011 dar. Bei beiden Filmen führte Jessica Krummacher Regie und schrieb die Drehbücher, Timo Müller war künstlerischer Mitarbeiter und Dramaturg.

Unser Film DER ROTE BERG (Regie Timo Müller, Produktion Jessica Krummacher) feierte ebenfalls 2022 Weltpremiere im Wettbewerb des Filmfests München. Bereits 2008 gewann Timo Müllers Regiearbeit MORSCHOLZ hier den Förderpreis Neues Deutsches Kino für die beste Regie.

kLAPPbOXfILME macht Autorenfilme in denen die Positionen der Filmemacher*innen unbedingt sichtbar werden. Eigenwillige Projekte, in einem Spannungsfeld zwischen radikal künstlerischem Anspruch und markt-ökonomischen Prozessen. Dabei überprüfen wir unsere thematischen Schwerpunkte und deren Relevanz immer wieder neu: als gesellschaftliche Phänomene und als künstlerische Methode.

Neben der Entwicklung neuer Filmstoffe, arbeiten wir an Kunst- und Videokunstprojekten mit Werkzeugen außerhalb der klaren Grenzen des Films. Gefördert wurden erste dieser Arbeiten mit Mitteln der Kunststiftung NRW und der Individuellen KünstlerInnen Förderung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW.

Published
Categorized as menschen
EN