1 2 3 4 5 6 7

Totem

Ein Spielfilm von Jessica Krummacher

Kinostart am 26.04.2012
DVD ab 26.10.2012

Verleih & Vertrieb

Filmgalerie 451
Kinotrailer

Kurzinhalt

In einer Stadt im Ruhrgebiet taucht eine junge Frau namens Fiona auf, die als Haushaltshilfe bei der Familie Bauer arbeiten wird. Vater, Mutter, Tochter, Sohn leben für sich, Kommunikation untereinander findet nicht statt. Keinem fällt auf, dass Fiona einen Entschluss gefasst hat. Nur die Nachbarin fängt an, sich Sorgen zu machen. Totem zeigt den Alltag im Leben einer Familie, der mit Erscheinen eines fremden Menschen aus dem Gefüge gerät.

Cast

Marina Frenk, Natja Brunckhorst, Benno Ifland, Alissa Wilms, Cedric Koch, Fritz Fenne, Dominik Buch, Irmgard Pethke

Crew

Buch & Regie: Jessica Krummacher. Regieassistenz & Dramaturgische Beratung: Timo Müller. Kamera: Björn Siepmann. Originalton: Daniel Schäkermann. Kostüme: Anna Wübber, Sarah Bernady. Montage: Jessica Krummacher. Feinschnitt: Heike Parplies. Sounddesign: Jochen Jesuzzek. Mischung: Gerhard Auer. Musik: Marina Frenk. Produzenten: Martin Blankemeyer, Jessica Krummacher, Philipp Budweg, Timo Müller. Ein Film von Jessica Krummacher.

Arepo Media, kLAPPbOXfILME, Lieblingsfilm GmbH, Münchner Filmwerkstatt, in Zusammenarbeit mit HFF München.

Technische Daten

Deutschland 2011, Format DCP, 1:1,85, Farbe, Dolby Digital
Original Sprache deutsch, Untertitel englisch / französisch / italienisch / spanisch
Länge 86 min

Auszeichnungen

Nominierung Lion of the Future 2011 – Venice Award Bestes Spielfilmdebüt
Nominierung Max Ophüls Preis 2012 – Abendfüllender Spielfilm
Nominierung Festival des deutschen Films 2012 – Filmkunstpreis Spielfilm
Nominierung Preis der deutschen Filmkritik 2012 – Bestes Spielfilmdebüt

Festivals & Vorführungen

Biennale di Venezia – 26. Settimana Internazionale della Critica 2011
Viennale: Vienna International Film Festival 2011
FIC Gijon: Festival Internacional de Cine de Gijon 2011
Filmfestival Max Ophüls Preis – Wettbewerb 2012
International Film Festival Rotterdam 2012
Buenos Aires Festival Internacional de Cine Independente 2012
IndieLisboa International Independent Film Festival 2012
Berlin-Premiere: Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz 04.2012
Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern 2012
New German Films in Cannes 2012
Olhar de Cinema Curitiba 2012
blickpunkt.ersteFilme 04.2012
Festival des Deutschen Films – Wettbewerb 2012
Goethe Institut – Deutsche Filmwoche Mexiko 2012
Cambridge Film Festival 2012
Festival de Cinema Independente Alemao Porto Alegre 2013
Athen Avant-Garde Film Festival 2014

Aktuell

REVOLVER Buenos Aires

Presse

VARIETY ‘Totem’ helmer poles apart, Ed Meza (09.2011)
NEGATIV “Was uns blüht”, Rüdiger Suchsland (09.2011)
DIE LINKE “Geheimtipps? Hans Hurch: Da wäre Totem”, Kurt Hofmann (10.2011)
CRITIC.DE “Totem”, Michael Kienzl (11.2011)
SCHNITT “Authentische Künstlichkeit”, Carsten Happe (02.2012)
ZEIT “Der Horror liegt im Kleinbürgerlichen”, Andreas Busche (04.2012)
TIP BERLIN “Totem im Kino”, Robert Weixlbaumer (04.2012)
REVOLVER “Krummacher über Totem” (03.2012)
SÜDDEUTSCHE ZEITUNG “Schreckgespenst Spießertum”, Rainer Gansera (04.2012)
FILMGAZETTE “Zombieland”, Andreas Thomas (04.2012)
DE:BUG “Film ohne Gebrauchsanweisung”, Christian Blumberg (04.2012)
TAZ “Der Skorpion verbrennt sich selbst”, Claudia Lenssen (04.2012)
DEUTSCHLANDFUNK “Die Hölle im Reihenhaus”, Josef Schnelle (04.2012)
REVOLVER “Fragen an Jessica Krummacher” (04.2012)
TEXTE ZUR KUNST “Gegenwart und Eigensinn”, Matthias Dell, (05.2012)

Downloads

Presseheft Kinostart
Pressbook Venedig
Kinoplakat
 / 7
 |